Magic

Der Künstler und Grafikdesigner “Magic” ist seit den frühen 1980er Jahren aktiv. Magic war unter den ersten Graffiti-Writern, die erweiterte Post-Graffiti-Methoden nutzten, also die avantgardistischen Vorläufer dessen, was heute als “Street-Art” populär ist.

Im Unterschied zu den vielen, inzwischen in die magic4Öffentlichkeit drängende Plagiateuren tat er dies auf überraschende, intelligente und vor allem unprätentiöse Weise. Daneben überdauerte Magics Liebe zum Tagging solche kurzlebigen Trends. In seiner Heimatstadt Düsseldorf findet man seit den Anfangstagen des modernen Graffiti bis heute seine ungenehmigte Kunst im öffentlichen Raum.

Magics freie Grafiken und Objekte reflektieren seinen Werdegang als Vorreiter zeitgenössischer Asphaltkultur. Er konstruiert Endlosmuster aus dem Handwerkszeug des Taggers und der Hand, die es bedient. Er formt die skulpturalen Elemente des urbanen Raums, die seinen Tags als Leinwand dienen, als Miniaturobjekte nach. Magics für den Innenraum geschaffene Arbeiten weisen spielerisch nach draussen, diesem anderen Ort, wo der ganze Spaß scheinbar passiert.  (Text: Robert Kaltenhäuser)

magic2 magic1

Mehr Informationen unter:

ilovegraffiti.de/magic

www.facebook.com/mmmmagic